Startseite  ‌  Kontakt  ‌  Impressum

AGM-Batterien

AGM-Batterien sind spezielle Batterien für Caravane und Wohnmobile sowie für die Sport- und Berufsschifffahrt. Sie haben eine lange Lebenserwartung, eine geringe Selbstentladung und sind daher ideal für (Wasser)-Fahrzeuge mit vielen Verbrauchern.

Bei den AGM-Batterien (Absorbed Glass Mat) nehmen spezielle Microglasfasermatten zwischen den Bleiplatten das Elektrolyt auf das darin fest und auslaufsicher gebunden ist. Hierdurch ist gewährleistet, dass die Batterie innen dauerhaft nahezu trocken und auslaufsicher ist. AGM-Batterien können deshalb sogar liegend verbaut werden.

Durch den geringen elektrischen Innenwiderstand der AGM-Batterien verfügen diese im Vergleich zu herkömmlichen Säure- oder Gelbatterien über eine bessere Energieausbeute, der Hauptvorteil liegt jedoch in der wesentlich höheren Energieaufnahme. Ihre Batterien werden deutlich schneller wieder voll, wenn starke Ladung z.B. durch Landstrom oder Lichtmaschine anliegt. 

Auch die Lebensdauer ist im Vergleich zu anderen Batterietypen höher. AGM-Batterien bieten somit höchste Sicherheit, optimale Effizienz und extrem lange Lebensdauer und sind ideal für weltweite Fahrt.

  • AGM Markenbatterien von Mastervolt - hier
  • AGM - Batterien Phaesun, preiswert - hier

Was spricht für AGM-Batterien?
 – Hervorragendes Preis-/
    Leistungsverhältnis
 – Wartungsfrei
    (geschlossenes System)
 – Keinerlei Geruchsbelästigung
    durch Gasung beim  Laden
 – Keine Belüftung notwendig
 – Unbegrenzte Stromaufnahme
 – Auslaufsicher
    (auch bei Beschädigung)
 – Mit allen Ladegeräten bzw.
    Ladekennlinien zu laden
 – Extremer Einbauwinkel 180°
 – Sehr hohe Lebensdauer
 – Gute Tiefenentladungs-
    eigenschaften
 – Geringer Innenwiderstand
 – Optimale Ladung möglich
 – Geringere Abmessungen
    bei gleicher Kapazität
 – Extrem belastbar
 – Stoss- und vibrationsfest
 – Grosse Abgabe von Spitzenstrom
 – Kein Gefahrengut (nach IATA)
 – Stabile  Verschraubung
    mit M8-Gewinde (Pole sind
    im Lieferumfang enthalten)
 – Hohe Lagerfähigkeit
    ohne Nachladen,
    d.h. minimale  Selbstentladung
 – Extrem grosser Temperaturbereich
    (-20° C bis +55° C)